WALDWEIBERWILDWECHSEL

 

Premiere
Sa. 8. November 2014 · 20 Uhr · Galerie am Schloss / Brühl

 

Inhalt
Im Wald. Abendstimmung. Vogelzwitschern und das Rauschen der Bäume – Romantik pur? Von wegen! Eine Jägerin und eine Walkerin treffen aufeinander. Beide nicht mehr die Jüngsten, das ist das Einzige, was sie verbindet. Denkt man.
Erleben Sie zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Giuliana von Böselager und Hannelore Zilken – beide bekannt aus der „Schule der Amazonen“ – teilen in diesem Stück nicht nur das Brot, sondern auch ihr Schicksal.

Autor
Michael Herl (* 9. Dezember 1959) ist ein deut­scher Journalist, Autor, Fernsehmoderator, Regis­seur, Schauspieler und Dokumentarfilmer. Herl war als freischaffender Journalist und Dokumen­tarfilmer tätig und drehte Fernsehbeiträge und Filme für verschiedene Sender. Schwerpunkte sei­ner Arbeiten waren Umwelt, Soziales und Gesell­schaftspolitik. Als Schauspieler wirkte er als Ne­bendarsteller in Folgen der bekannten TV-Serien „Polizeiruf 110“, „Die Kommissarin“ und „Ein Fall für Zwei“ mit.
1998 gründete Herl das Stalburg Theater, eine Bühne mit eigenen Theaterproduktionen im Frankfurter Nordend, für die er als Künstleri­scher Leiter selbstgeschriebene Stücke beisteuert. Waldweiberwildwechsel wurde in Dresden am 2. März 2012 uraufgeführt.

 

nach oben